Nerds und Geeks als Comedy: „The Big Bang Theory“

Das Nerds komisch sind, ist einem spätestens seit „Dilbert“ bekannt. Doch in letzer Zeit scheinen viele Sender erst das ganze komödiantische Potenzial von Technikfreaks und kommunikationsgestörten Neurotikern zu erkennen…

Die britische Serie „The IT-Crowd“ oder die neue CBS-Serie „The Big Bang Theory“ zeigen diesen Trend zum Nerdtum .

(Monty Brinton/CBS)

Bei „The Big Bang Theory“ dreht es sich um die beiden Wissenschaftler Leonard und Sheldon, und deren hübsche Nachbarin Penny, die die akribisch geordnete Welt der beiden Nerds und ihrer Freunde mit ihrer natürlichen Art durcheinanderwirbelt.

Alte Bekannte trifft man in dieser Serie in Form von Leonard (Johnny Galecki, David aus „Roseanne“), der tief religiösen Mutter Sheldons (Laurie Metcalf, Jackie aus „Roseanne“), und Leslie (Sara Gilbert, Darlene aus, drei mal dürft ihr raten….“Roseanne“) . Das mag vielleicht daran liegen, dass der gleiche Produzent wie damals mitgewirkt hat, der auch für „Dharma und Greg“, sowie „Two and a half men“ als Autor und ausführender Produzent verantwortlich war: Chuck Lorre.

Die Serie ist recht unterhaltsam, hat einige Seitenhiebe auf amerikanische Politik, Popkultur und Intelligent Design parat und dürfte nach dem Ende des Writer’s Strike noch mindestens eine weitere Staffel aushalten, ehe es langweilig werden könnte.

Nachtrag: Bei erneutem Durchlesen schon fast prophetisch, den CBS hat der Serie eine weitere Staffel gegönnt (nach dem Seasonfinale „The Tangerine Factor“). Jetzt hat auch Pro7 zugeschlagen und sich die Serie für Deutschland lizenziert. Wann gesendet wird, ist noch unklar. Auch ob die deutsche Synchro da mithält bleibt abzuwarten.

Übrigens: Alle Folgen, bis auf die Erste, die einfach nur „Pilot“ genannt wurde, setzen sich zusammen aus einem Thema der Folge und einem wissenschaflichen Prinzip.

The Big Bang Theory – Season One

01. Pilot

02. The Big Bran Hypothesis

03. The Fuzzy Boots Corollary

04. The Luminous Fish Effect

05. The Hamburger Postulate

06. The Middle Earth Paradigm

07. The Dumpling Paradox

08. The Grasshopper Experiment

09. The Cooper-Hofstadter Polarization

10. The Loobenfeld Decay

11. The Pancake Batter Anomaly

12. The Jerusalem Duality

13. The Bat Jar Conjecture

14. The Nerdvana Annihiliation

15. The Pork Chop Indeterminacy

16. The Peanut Reaction

17. The Tangerine Factor

………………………………………………..

Der Theme-Song der Barenaked Ladies ist hier in einer langen Version zu sehen:

„Our whole universe was in a hot dense state,
Then nearly fourteen billion years ago expansion started. Wait…
The Earth began to cool,
The autotrophs began to drool,
Neanderthals developed tools,
We built a wall (we built the pyramids),
Math, science, history, unravelling the mysteries,
That all started with the big bang!

„Since the dawn of man“ is really not that long,
As every galaxy was formed in less time than it takes to sing this song.
A fraction of a second and the elements were made.
The bipeds stood up straight,
The dinosaurs all met their fate,
They tried to leap but they were late
And they all died (they froze their asses off)
The oceans and pangea
See ya, wouldn’t wanna be ya
Set in motion by the same big bang!
It all started with the big BANG!

It’s expanding ever outward but one day
It will cause the stars to go the other way,
Collapsing ever inward, we won’t be here, it wont be hurt
Our best and brightest figure that it’ll make an even bigger bang!

Australopithecus would really have been sick of us
Debating out while here they’re catching deer (we’re catching viruses)
Religion or astronomy, Encarta, Deuteronomy
It all started with the big bang!

Music and mythology, Einstein and astrology
It all started with the big bang!
It all started with the big BANG!“

Published in: on Januar 8, 2008 at Dienstag, Januar 8, 2008  Comments (2)  
Tags: , , , , , , , , , , , , , ,

The URI to TrackBack this entry is: https://cliphead.wordpress.com/2008/01/08/nerds-und-geeks-als-comedy-the-big-bang-theory/trackback/

RSS feed for comments on this post.

2 KommentareHinterlasse einen Kommentar

  1. Na mal schaun was Pro7 daraus macht. Die deutsche Synchro interessiert mich am meisten, weil eigentlich kann man die Serie gut übersetzten denke ich. Die Gags funktionieren im Deutschen auch ganz gut kann ich mir vorstellen.

    Wir können ja auch alle froh sein das es eine Synchro gibt und nicht so ein Desaster wie bei „das iTeam“. Gott behüte =)

  2. Also gut, kann natürlich verstehen, das jetzt alle die Daumen drücken für eine gute Syncro. Aber glaubt ihr im Ernst, das sie sie nicht total versauen werden???
    Koothrappali wird seinen Akzent verlieren, Sheldon wird seine Betonung und Timings vollständig verlieren, die lustigen Wortkreationen werden sinnentstellend übersetzt(Nerdvana z.B.) und die physikalischen Begriffe werden(da natürlich ohne Beratung) völlig falsch übersetzt werden.
    Das höchste der Gefühle wird sein, Nerd/Geek nicht zu übersetzen.

    Vielleicht schneiden sie ja auch wie verrückt an der Serie herum, dafür braucht man im deutschen TV ja keinen Grund.

    Außerdem wird die eigentliche Zielgruppe der Serie bei den Quotenmessungen von der GfK ohnehin nicht erfasst.

    Aber…

    vielleicht irre ich mich auch und sie übersetzen die Serie ordentlich?


Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: